wiki:Projekte/GeschmackloserAnhaenger

Prinzip

Ein Fahrradanhänger wird mit Motor und Akkus ausgestattet. Der Anhänger dient als Schubanhänger für das Fahrrad. Eine autonome Regelung sorgt dafür, dass der Motor entsprechend der mit dem Fahrrad gefahrenen Geschwindigkeit folgt.

Die Belastung des Anhängers soll dabei keine Rolle spielen, dass Fahren eines 100kg Gewichts soll nicht mehr Anstrengung vom Fahrer verlangen als 10kg.

Konzept

  • Bauteile
    • HallSensor - Sensor Information in Hz zur Bestimmung der Drehgeschwindigkeit x
    • Gas Griff - 1,8V bis 4,5V Spannung auf der Signalleitung entsprechen 0-100% Schubregelung
    • AVR Microcontroller - Zur Kopplung der beiden Bauteile HallSensor Frequenz HZ in V am Schubregler
  • Kalibrierungsverfahren
    • Je nach Motor/Hall Setup ergeben sich unterschiedliche Hz Zahlen
    • Durch eine Messreihe kann die Blink-Frequenz der HallSensoren in ein Verhältniss zu der nötigen Spannung (V) am Gasgriff gesetzt werden.
    • Gemessen werden nach einer Tabelle (2, 2.2, 2.4, 2.9, 3, 3.4, 3.8, 4, 4.5) Volt und die entsprechende Frequenz des HallSensors ermittelt.
  • AVR Microcontroller
    • Gibt entsprechend der Hz Frequenz des Motors 95% des Gasbedarfs in Volt an den Gasgriff ab.
    • Entsprechend der Drehgeschwindigkeit wird Leistung durch den Gasregler zugeführt.

Stueckliste

Atmel AVR Mega8 (oder M48, M88, M168)
TLC2272CD
Rest passiv (Xtal, R, L, C)

erstes Funktionsmuster

ttc - tasteless trailer controller: erstes Muster vor Inbetriebnahme
obere Hälfte: Ausgang parallel zum 'Gasgriff', untere Hälfte: Eingang Hallsensoren und Spannngsversorgung; teilbestückt
mit Kabeln dran

Last modified 10 years ago Last modified on Mar 22, 2012, 8:18:15 PM

Attachments (3)

Download all attachments as: .zip